Tierschützer fordern Kastration

Katzen pflanzen sich in Wittmund unkontrolliert fort

Anzeiger für Harlingerland vom 14.12.2013

Anzeiger für Harlingerland vom 14.12.2013

HARLINGERLAND/EVA – Die Funde von heimlosen Katzen mehren sich im Stadtgebiet und im Landkreis Wittmund. Die meisten sind nicht kastriert, weshalb sie sich unkontrolliert fortpflanzen. Die Tiere führen ohne menschliche Fürsorge ein erbärmliches Leben. Tierschützer forderten deshalb bereits 2012 eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht. Weil bisher nichts geschehen ist, wollen sie erneut auf das Problem hinweisen. Elfi Kirchdorfer vom Tierschutzverein Harlingerland sagt: „Wir hoffen, dass wir Menschen finden, die helfen.“
Bitte lesen Sie weiter im Artikel “Tierschützer fordern Kastration” (PDF), erschienen am 14.12.2013 im Anzeiger für Harlingerland.