Das Kätzchen aus Werdum hat es nicht geschafft!

Die kleine Maus hat es nicht geschafft. Sie ist gestern Nacht um 11.00 Uhr in den Armen des Pflegefrauchens gestorben. So traurig. Hätte man sie etwas früher zu uns gebracht, hätte sie eine größere Chance gehabt.
100_3215

100_3214Dieses fast verhungerte Kätzchen wurde heute in Werdum in der Gastriege gefunden und zu uns gebracht. Die Kleine war Haut und Knochen und konnte kaum noch alleine stehen, sondern fiel immer wieder um. Völlig entkräftet und dehydriert. Es war klar, dass die Kleine sofort zum Tierarzt musste. Die Körpertemperatur war schon bei 32 Grad, ein Zeichen dafür, dass sie stirbt. Aber sie hat getrunken und auch ein bisschen gefressen.
100_3207

So besteht noch Hoffnung. Sie hat Vitamine, Calcium…das ganze Programm bekommen und jetzt erhält sie noch ein Tonicum zur Unterstützung ihrer Körperfunktionen. Wir hoffen so sehr, dass sie es schafft. Wer die Katze kennt oder sie ermisst, melde sich bitte beim Tierschutzverein Harlingerland e.V. Tel.: 04974-9144931