Katzeneinfangaktion war erfolgreich!

Da lebt eine alte Dame mit ihren Katzen, sie füttert sie, aber kümmert sich weiter nicht um die Tiere, kastriert sie auch nicht. So entwickelt sich schnell eine Population von Katzen im zweistelligen Bereich. Der Dame geht es gesundheitlich immer schlechter, so dass sie schließlich nicht mehr in der Lage ist, die Tiere regelmäßig mit Nahrung und Trinken zu versorgen. Kranke Tiere werden nicht behandelt. Aufgrund der zunehmenden Abmagerung und Erkrankung einzelner Katzen und der erheblichen Überforderung der alten Dame ist das Veterinäramt schließlich gezwungen, ein Tierhaltungsverbot auszusprechen. Da die alte Dame selbst ihre Tierhaltung nicht mehr auflösen kann, wird dies vom Veterinäramt in Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein Harlingerland e.V.durchgeführt. Die Kosten des Veterinäramtes werden ihr in Rechnung gestellt. Nachdem vorher eine Woche angefüttert wurde, können innerhalb eines Tages alle Katzen eingefangen und kastriert werden. Und das absolute Highlight ist, dass alle Katzen direkt in ein neues Zuhause umziehen können. Dafür bedanken wir uns bei allen Menschen, die hier geholfen haben.