Kein Weihnachten ohne große Notfelle!?!

Update: 30.12.16

Tessi ist nun operiert worden und hat eine Rundumerneuerung hinter sich. Zahnsanierung, die kleine Maus hat nun nur noch 2 Zähne, der Rest musste entfernt werden, Krallen- und Fellpflege und leider hat man nun auch noch einen Pilzbefall festgestellt. Nicht zu glauben, dass man ein Tier so runter kommen lässt…

21.12.16
Jetzt ist es passiert. Kurz vor Weihnachten haben wir zwei Hunde aufgenommen, die in einem so erbärmlichen Zustand sind, dass die Pflegestellen fassungslos waren, als sie diese gesehen haben. Der eine Hund ist Harley, ein achtjähriger Collie Mix, der neben entzündeten Ohren, extrem langen Krallen, die seit Ewigkeiten nicht mehr geschnitten worden waren, einen Fellstatus aufwies, der darauf hinzeigte, dass dieser Hund lange keine Bürste gesehen hat. Zwei Eimer Fell hat das Pflegefrauchen im ersten Bürstdurchgang heruntergeholt. Und das ist erst der Anfang.

 


Die Hündin Tessi, eine zehnjährige King Charles Spaniel Hündin, ist in einem fast noch schlimmeren Zustand. Auch sie hat entzündete Ohren, extrem lange Krallen und so starke Verfilzungen unter den Pfoten und im ganzen Fell, dass darunter die Haut entzündet ist. Zusätzlich sind die Zitzen verdickt, wir befürchten, dass es sich um Mammatumore handelt, die entfernt werden müssen. Und beide Hunde müssen eine komplette Zahnsanierung haben. Bei Tessi werden die Zähne weitgehend nur durch den dicken Zahnstein gehalten. Da Harley extrem markiert, auch im Haus, steht bei ihm evtl. auch noch eine Kastration an.
Wir sind ganz ehrlich…diese notwendigen Operationen überfordern uns finanziell und wir brauchen

Unterstützung für diese armseligen, aber so liebenswerten Fellnasen. Denn dass diese Operationen gemacht werden müssen, um den Tieren noch etwas Lebensqualität zurückzugeben, steht außer Frage. Und wir möchten gerne, dass diese beiden so vernachlässigten Hunde noch ein schönes Leben vor sich haben.

 

Harley ist ein freundlicher Rüde, der viel Aufmerksamkeit möchte. Ihm merkt man deutlich an, dass er wirkliche Defizite hat und dass er aufholen will. Ganz nah beim Pflegefrauchen, das ist das Größte für ihn.

 

Tessi ist eine ganz entzückende Hündin, lieb und freundlich, die im Augenblick nur dankbar ist, dass sie wieder ausreichend versorgt, gestreichelt und betüttelt wird.

 

Wir wissen, dass einige Bilder sehr unschön sind. Wir stellen sie aber trotzdem ein, damit deutlich wird, dass wir nicht übertreiben. Und…dass es eine riesige Katastrophe ist, was manche Tierhalter ihren Tieren antun.
Es wäre schön, wenn wir für diese beiden Notfä(e)lle Spenden erhalten würden, damit ihnen wirklich umfassend geholfen werden kann. Und ab Anfang/Mitte Januar könnten die beiden in ein neues Zuhause umziehen. Da sie jetzt schon auf verschiedenen Pflegestellen leben und sich auch nicht vermissen, erfolgt eine getrennte Vermittlung.
Bankverbindung:
Tierschutzverein Harlingerland e.V.
IBAN: DE53285500000001064856
BIC: BRLADE21LER
Sparkasse LeerWittmund Stichwort: Harley und Tessi
Bitte denken Sie auch daran, Ihre Adresse mitzusenden, damit wir Ihnen ggf. eine Spendenbescheinigung zuschicken können.