Die unendliche Geschichte des Katzenelendes!

Update: 17.11.18
Wir sind unendlich traurig und zutiefst erschüttert…wir konnten die kleine Maus nicht retten und mussten sie heute gehen lassen. Trotz Infusionen hatte sie keine Kraft mehr zum kämpfen. Zu lange war sie unterversorgt. 400 Gramm schwer und 8 Wochen alt.. Wir waren einfach zu spät! Es ist kein Trost, aber wenigstens ihre letzten Tage hat sie in liebevoller Fürsorge verbracht.

So langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu… Und damit eigentlich auch die Kittensaison auf unseren Pflegestellen… Wie gesagt, eigentlich!!!
Dieses kleine Geschöpf, deren Blick einfach alles sagt (und mir die Tränen in die Augen treibt) wurde gestern auf einem Bauernhof gefunden. Dort werden gerade die verwilderten Katzen eingefangen und kastriert, wie viele es sind, weiß keiner so genau… Und dann diese Maus… So verschnupft, dass sie kaum Luft bekommt und so unglaublich mager, dehydriert und unterkühlt… Es wäre wahrscheinlich ihr letzter Tag geworden.
Nun ist sie in Sicherheit, wird medizinisch versorgt, bekommt viele, viele kleine Mahlzeiten aus Milch und Nassfutter, darf jetzt lernen, dass Menschen auch fürsorglich sind. Sie liegt schon freiwillig auf dem Schoß und schnurrt ein bisschen. ❤️
Wir hoffen und wünschen uns so sehr, dass sie diesen miserablen Lebenstart überlebt und hier bald mit den anderen Kitten herumum toben kann!! Schaut in diese Augen… und danach nie wieder weg, wenn sich irgendwo das Elend zeigt – Danke
Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931