In Samtgemeinde Esens gilt die Katzenschutzverordnung

Ab dem 31. Oktober gilt die Katzenschutzverordnung in der Samtgemeinde Esens. Anzeiger für Harlingerland vom 20.11.2018

Die Kastration von Katzen ist laut Tierschützern vorausschauend das einzig wirksame Mittel, um die Population freilebender Hauskatzen zu regulieren. Die Samtgemeinde Esens hat deshalb eine Katzenschutzverordnung erlassen.

„Katzenhalter sind nunmehr in der Pflicht, ihre freilebenden Katzen sowohl kastrieren, als auch kennzeichnen und registrieren zu lassen“, erklärt Hauptamtsleiter Hilko Mannott. Detaillierte Informationen dazu erteilen der Tierschutzverein Harlingerland und die Tierärzte in der Region.

Der Tierschutzverein Harlingerland, der lange für diese Verordnung gekämpft hat, habe bereits positiv reagiert, so Mannott…
Der komplette Bericht von Klaus Händel ist am 20. November 2018 im Anzeiger für Harlingerland erschienen.