Holiday und die Sehnsucht nach etwas Besserem!

Update: 02-04.19

Es hat sich so gelohnt. Holly entwickelt eine solche Lebenslust, seitdem er immer satt ist und Zuwendung erfährt. Er galoppiert tatsächlich über die Weide und niemand, wirklich niemand, der ihn sieht, glaubt, dass er 31 Jahre alt ist. Er ist am Bauch und an den Beinen schon etwas geschoren worden, der Rest kommt, wenn es wärmer wird… der Hufschmied war da…wir sind so glücklich, dass er bei uns ist.

 

 

Update: 02.02.19


Die Blut- und Kotergebnisse von Holiday sind da. Er hat Darmparasiten und leidet an Cushing. Jetzt werden wir einen Behandlungsplan für ihn erstellen.

Update: 29.01.19
Holliday genießt sein Leben im Warmen. Er trägt seine Decke, frisst sehrt gut und geniesst seinen kuscheligen Schlafplatz. Seine alte Herde vermisst er scheinbar nicht. Zu seiner neuen Truppe baut er noch keinen Kontakt auf. Auf ihr Rufen reagiert er noch nicht, aber er beobachtet sie. Holiday scheint froh zu sein, dass er seine Ruhe hat und ungestört ankommen kann.

Update: 26.01.19
Seit gestern ist Holliday bei uns. Er ist ein besonderes Pony. Wenn man ihm in die Augen schaut, blickt man in die Tiefe seiner Seele. Er berührt einen sofort. Holliday hat jetzt einen warmen Platz in der Box, bekommt gutes Futter und gleich kommt die Tierärztin, um ihn zu untersuchen. Wir werden alles tun, was möglich ist, um ihm zu helfen und ihm noch eine schöne Zeit zu geben. Deshalb suchen wir Paten für ihn, die uns dabei unterstützen und monatlich einen noch so kleinen Betrag für ihn spenden.

Ja, was soll ich über mich erzählen? Ich bin ein kleines Pony, 1,36cm groß und mittlerweile bin ich so zwischen 26 und 30 Jahre alt. So genau weiß das keiner mehr, denn ich bin schon durch so viele Hände gewandert. Nicht immer hatte ich es da gut, ich habe viel Schlimmes erlebt, aber ich bin jetzt schon so alt. An alles, was mir angetan wurde, kann ich mich auch nicht mehr erinnern. Ja, die Knochen tun mir weh und ich spüre mein Alter auch. Aber ich möchte noch leben. Ich habe so sehr die Hoffnung, dass ich noch einmal Menschen finde, die mich umschmusen und versorgen, mich streicheln und liebevoll mit mir umgehen. Ich möchte nicht mehr um mein Überleben kämpfen müssen und das ist an meinem jetzigen Platz so, auch wenn man sich Mühe gibt, mich zu unterstützen. Ich lebe mit großen Pferden zusammen und die lassen mich einfach nicht ans Futter. Und ich habe keine Kraft, mich durchzusetzen. So werde ich immer weniger und schwächer…abgeklappert, so nennt man es wohl. Ja, ich werde zugefüttert, aber nicht so ausreichend, wie ich das bräuchte, um wieder so richtig auf die Beine zu kommen. Und meine Besitzer denken darüber nach, mich einschläfern zu lassen. Das macht mir Angst, denn ich bin noch nicht so weit. Ich möchte noch nicht gehen. Ich möchte noch einmal einen schönen Sommer erleben, draußen auf der Wiese mit Ponys, gegen die ich mich nicht behaupten muss, sondern die vielleicht Freunde sind und mich noch ein bisschen in meinem Leben begleiten! Ich habe eine solche Sehnsucht nach einem besseren Leben! Wenn Sie mir in die Augen schauen, werden Sie das erkennen. Und vielleicht wird es ja auch mehr als nur ein Sommer.
Und deshalb suche ich ganz besondere Menschen: niemanden, der sich jetzt vor lauter Mitleid meldet, weil er helfen möchte und dann nach kurzer Zeit überfordert ist. Ich brauche mehr. Meine neuen Menschen müssen ausgesprochen kompetent in der Pferdehaltung sein und viel Zeit haben, so dass sie mich 5x am Tag füttern, sich zu mir gesellen und mir zeigen, dass ich noch einmal vertrauen kann. Ja, das ist es, was ich mir wünsche. Ich weiß, dass es nicht leicht ist, ein alter Klappergaul wie ich es bin, der auch noch Ansprüche hat. Aber, ich bin doch auch ein Wesen, welches ohne die Hilfe und Unterstützung anderer nicht existieren kann. Und auch ich habe doch ein Recht, zu leben. Bitte…lasst mich nicht im Stich! Ich kann mir nicht selbst helfen. Und sterben will ich noch nicht.
Informationen zu diesem Notfall: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931