Das Schicksal ist ein mieser Verräter!

 Da hat man sich als Hundejungspund auf ein schönes stabiles Leben eingerichtet. Bei Menschen, die mich lieben und denen ich auch sofort mein Herz geschenkt habe. Und nun das: Mein Herrchen und mein Frauchen trennen sich. Und das schmeißt wirklich alles in meinem bisherigen Leben auf den Kopf. Raus aus dem großen Haus mit dem schönen Garten in eine Wohnung. Mein Frauchen, bei der ich geblieben bin, muss mehr arbeiten, um unseren Lebensunterhalt zu verdienen. Und da muss ich dann ziemlich lange alleine bleiben. Ich würde das ja gerne schaffen, aber ich bin erst 9 Monate alt. Klar, ich habe  schon eine Menge gelernt, ich kann „Sitz“, „Platz“, „Bleib“ und noch einiges. Grundgehorsam nennt man das wohl. Aber ich bin natürlich auch neugierig, verspielt und ich will was erleben. Und das geht einfach nicht zusammen. Mein Frauchen und ich sind sehr unglücklich, aber sie sagt, es ist besser, jetzt los zulassen und etwas Neues für mich zu suchen, anstatt dass wir uns in dieser schweren Situation aneinander klammern. Und daher hoffe ich so sehr, dass sich Menschen finden, die sich für mich interessieren. Und wenn das ganz tolle Leute sind, fällt es meinem Frauchen sicher auch leichter, mich gehen zu lassen. Und damit Sie erfahren, was für eine tolle Maus ich bin, erzähle ich Ihnen einmal, was ich so am liebsten mache und was ich besonders mag.

Lange Spaziergänge, am liebsten frei, ohne Leine, liebe ich. Schwimmen ist der Hammer für mich. Ich komme mit Hühnern, Pferden, Katzen und Kindern klar. Mein „Minifrauchen“ ist 3,5 Jahre alt. Mit anderen Hunden spiele und tobe ich und habe richtig Spaß dabei. Was ich nicht mag: Alleine sein. Das fällt mir immer noch schwer und ich fürchte, die jetzige Situation macht es nicht besser. Aber ich brauche ja nur Vertrauen und Sicherheit, dass alle wieder zurück kommen. Wenn ich das verstanden habe, dann klappt das sicher auch mit dem alleine bleiben. Allerdings bin ich auch gerne überall dabei. Das finde ich eigentlich noch toller. Von der Rasse her bin ich ein (Mix)Labrador, Münsterländer und Cane Corso. Ich bin geimpft und gechipt und wiege 31 kg. Am liebsten hätte ich Menschen, die mir ihr Herz schenken und liebevoll, geduldig und freundlich mit mir umgehen. Böse Worte und Schimpfen mag ich gar nicht, ich bin ziemlich sensibel. Aber Erziehung brauche ich, wie jeder junge Hund, trotzdem. Ja, ich kann Autofahren und beim Tierarzt bin ich auch ganz lieb, Und mein Name? Filou! Was hat sich mein Frauchen dabei wohl gedacht?

Wenn ich Sie für mich interessieren konnte, bitte melden Sie sich: Wir warten…Tel.: Tierschutzverein Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931 oder 0176/23539355