Tom und Liva wünschen sich ein Zuhause

Update: 01.10.21 Nun sind die Kleinen zu Sandra auf die Pflegestelle gezogen. Hier lernen sie jetzt das erweiterte Katzen ABC, da sie nun auch Kontakt mit den erwachsenen Katzen haben und die ganze Wohnung beanspruchen können. Sie sind verschmust und menschenbezogen…richtige kleine Traumfellnasen. Die erste Impfung haben sie auch schon bekommen…Jetzt werden sie groß!

Update: 17.09.21 Die Kleinen werden immer größer und beginnen jetzt allmählich, selbständig zu fressen. Natürlich bekommen sie auch noch ihr Fläschchen, nuckeln und dabei gestreichelt werden, ist doch einfach zu schön. Allmählich dürfen sich auch schon Menschen für die Würmchen interessieren, auch wenn es für Besuche noch etwas zu früh ist! Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

Und das ist Liva…

Der kleine Tom…

Update: 30.08.21 Tom und Liva entwickeln sich gut. Sie haben den Platz im Inkubator für die nächstengeräumt und sind in ihr Gehege mit mehr Platz umgezogen. Hier können sie jetzt auch ihr körperlichen Fähigkeiten trainieren.

Update: 13.08.21 Die kleine Minka hat es leider nicht geschafft. Nachdem sie zuerst so gekämpft hat, hat sie dann das Trinken verweigert. So mussten wir sie gehen lassen. Auch Tom kränkelt etwas und muss inhalieren. Wir hoffen so sehr, dass es wenigstens die beiden schaffen.

Update: 03.08.21 Alle drei wachsen und gedeihen und sind jetzt gewichtsmäßig im dreistelligen Bereich. Tom und Liva trinken gut und auch das kleine Sorgenkind Minka mit der Gaumenspalte hat an Gewicht zugelegt. Aber noch ist Daumen drücken angesagt.

Tom und Liva
Minka

Diese drei Miniaturen wurden gestern in Buttforde unter einer Tanne gefunden. Als sich auch nach Stunden keine Mutter zeigte, wurden sie zur Nacht gesichert, denn in der Kälte hätten sie nicht überlebt. Sie waren schon völlig unterkühlt und dehydriert. Aber sie haben die erste Nacht überstanden. Eines der dreien hat eine Gaumenspalte, was die Ernährung natürlich besonders schwierig macht. Deshalb ziehen sie heute zu Yvonne, die damit schon Erfahrungen hat. Bitte Daumen drücken, dass sie es schaffen. Und noch eine dringende Bitte: Lasst eure Katzen kastrieren. Dieses Elend hätte nicht sein müssen. Wir vermuten, dass die Mutter zu jung war und gar nicht wusste, wie sie den Nachwuchs versorgen soll oder aber…sie wurden entsorgt. Beides ist eine Tragödie für die Tiere!

Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

Schreibe einen Kommentar