Kostenlose Kastration für Streunerkatzen

Ab dem 07.11. 2022 beginnt die kostenlose Kastrationsaktion des Landes Niedersachsens für Streunerkatzen. Sie ist auf die Dauer von 2 Wochen begrenzt. Jede Tierarztpraxis darf nur bis zu 15 Katzen/Kater kastrieren. Wenn ihr noch unkastrierte Streunerkatzen versorgt, setzt euch schnell mit eurem Tierarzt in Verbindung. Wir helfen auch gerne bei der Ausleihe von Fallen. Kontakt: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

Ist möglicherweise eine Nahaufnahme von Katze
Katzenkastrations-Aktion 2022
by Tierärztekammer Niedersachsen | 26. Okt 2022 | TFATierärzte | 

Der Tierärztekammer wurde der Förderbescheid für eine weitere Katzenkastrationsaktion zugestellt. Diese wird in gewohnter Weise unterstützt durch die Landesbeauftragte für Tierschutz in Niedersachsen sowie weitere Projektpartner – Deutscher Tierschutzbund Bundesgeschäftsstelle und Landesverband Niedersachsen e.V., Tasso e.V., Bund gegen Missbrauch der Tiere e. V. – bmt und den Verband niedersächsischer Tierschutzvereine e. V. – vnt. Es wird daher in der Zeit vom 7. November bis 21. November 2022 wieder eine Kastrationsaktion freilebender, halterloser Katzen stattfinden.
Tiere, die die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, werden für die zugelassenen Adressaten (in der Regel gemeinnützige Vereine, Tierheime und ehrenamtlich für diese Tätige) bei Einhaltung aller Bedingungen weitestgehend kostenfrei (bzgl. der Kosten in den tierärztlichen Praxen) kastriert, gekennzeichnet und registriert. Die Aktion dient dem Ziel, die Zahl der Streunerkatzen in Niedersachsen weiter zu verringern und insbesondere die Nachhaltigkeit der vorangegangenen Aktionen zu sichern sowie wirksam die verwilderten Bestände zu regulieren.
Eine finanzielle Entlastung der in diesem Bereich tätigen Tierheime und Tierschutzvereine sowie eine Unterstützung in ihrer Arbeit bei der Betreuung von freilebenden, herrenlosen Katzenpopulationen ist ebenfalls paralleles Ziel der Aktion. Noch immer übernehmen die entsprechenden Kosten für herrenlose Tiere nicht alle niedersächsischen Kommunen. Daher wird mit dieser wiederholten Zuschussförderung seitens des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie Geldspenden der benannten Akteure ein Fond geschaffen, aus dem die GOT-konforme Vergütung (auf kalkulierter Basis eines Mindestsatzes) entsprechender Behandlungen durch beteiligte Tierärztinnen/Tierärzte erfolgen wird.
Der Tierärztekammer kommt wie bisher die Koordination, Verwaltung und Abwicklung der Aktion zu. Wir danken schon jetzt allen Kolleginnen und Kollegen, welche sich tatkräftig im Rahmen auch dieser Aktion einbringen. Wie schon anlässlich der letzten Kastrationsaktionen erfolgt der Zugang zur Teilnahme mit allen weiteren Informationen sowie den ausführlichen Teilnahmebedingungen über das Mitliederlogin auf der Homepage der Tierärztekammer. Tierarztpraxen, die sich bereits bei vorherigen Aktionen dafür registriert haben, können ihre Zugangsdaten weiterverwenden. Neu teilnehmende Praxen können sich ab sofort registrieren.
Bitte beachten Sie:
Abrechnungen für ausschließlich während des Aktionszeitraumes nachgewiesene Behandlungen können nur berücksichtigt werden, wenn deren Belege vollständig und entsprechend den Förderbedingungen bis spätestens 31.12.2022 bei der Tierärztekammer eingegangen sind!
Die Bedingungen zur Teilnahme an der diesjährigen Katzenkastrationsaktion haben sich gegenüber dem Vorjahr in einigen Punkten geändert, beispielsweise die maximale Anzahl geförderter Kastrationen pro Tag und pro Praxis. Bitte lesen Sie sich daher die Bedingungen vor dem Ausfüllen der Formulare genau durch, da bei Nichtbeachtung keine Erstattung der Kosten erfolgen kann. Teilnehmende Tierarztpraxen finden die Bedingungen und die Formulare ab dem 7. November online in unserem geschützten Mitgliederbereich. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor.

Schreibe einen Kommentar