Wenn das Leben doch (k)ein Wunschkonzert ist

Update: 05.07.24 Festa ist vermittelt.

Seit dem Film 101 Dalmatiner ist diese Hunderasse populär und beliebt geworden, jedoch wurden die tatsächlichen Bedürfnisse dieser Rasse leider nicht genügend thematisiert. Ja, sie sind verschmust und können kuscheln, aber sie sind auch richtige Granaten, was das Bewegungsbedürfnis und die intellektuelle Auslastung betrifft.

Der Dalmatiner hatte nämlich früher einen richtigen Job zu machen. So wurde er in England als vornehmer und beschützender Begleithund von Kutschen eingesetzt. Auch als Jagdhund war er beliebt.

In Amerika machte er sich besonders als Begleiter von Feuerwehrwagen, die ursprünglich von Pferden gezogen wurden, einen Namen. Der auffallende Dalmatiner lief bellend voraus und sorgte sozusagen als „lebende Sirene“ für freie Fahrt. Noch heute dient er manch amerikanischer Feuerwehreinheit als Maskottchen.

Und unser Festa?

Auch angeschafft, ohne dass man sich darüber im Klaren war, welche Anforderungen dieser Hund an seine Menschen stellt. Aufgewachsen ist er mit Hund, Katze und Kindern. Eigentlich die besten Voraussetzungen für ein spannendes Leben. Aber es funktionierte nicht. So wurde er abgegeben und auch im neuen Zuhause fühlte man sich sehr schnell überfordert.

Festa ist jetzt 1,5 Jahre alt, geimpft und gechippt und im besten Pubertätsalter, der nun auch seine Grenzen testet. Aber er ist ein lieber Hund. Grundkommandos kennt er, aber an seiner Erziehung muss gearbeitet werden. Da er aber motiviert ist, zu lernen, stellt das sicher kein Problem dar.

Trotzdem möchten wir jetzt für ihn rasseerfahrene Menschen, die wissen, auf was sie sich einlassen und die ihm ein liebevolles und endgültiges Zuhause schenken, damit er endlich ankommen und vertrauen kann. Denn noch einmal seinen Platz zu verlieren, wäre für Festa eine Katastrophe.

Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

Schreibe einen Kommentar