Erfolg auf dem Bauernhof nach Kastration und Vermittlung von Katzen

Anzeiger für Harlingerland vom 17.10.2018

„Wo ist sie denn, die alte Tante mit den großen Füßen?“ Onno Beneken blickt sich um auf seinem Hof in Collrunge und lässt seinen Blick über die grau-getigerten und schwarz-weißen Katzen schweifen, die ihm schnurrend um die Beine streifen. Einen Namen haben seine zehn Kater und Katzen nicht, es sind auch keine Stubentiger in dem Sinne, dass sie sich nachts ein Plätzchen in seinem Bett suchen würden, nein, Onno Beneken hat noch richtige Hofkatzen und er liebt diese Tiere auf seine Art und Weise.

Der Artikel „Katzen brauchen keinen Türöffner“ von Inga Mennen ist am 17. Oktober im Anzeiger für Harlingerland erschienen.

Katzennot im Kreisgebiet ist groß

20111007_HarlingerHARLINGERLAND/AH – Eine Flut von Katzen jeden Alters überrollt den Tierschutzverein Harlingerland. Es vergeht kaum ein Tag, an dem kein Anruf eingeht, dass eine Katze gefunden wurde, teilt der Verein mit. Ausgesetzt, entlaufen – die Ursachen sind nicht nachvollziehbar. Am schlimmsten aber ist zur Zeit die große Anzahl der Meldungen von Katzenkolonien, die sich im Kreis Wittmund angesiedelt haben.
Lesen Sie bitte weiter im Artikel Katzennot im Kreisgebiet ist groß (PDF) aus dem Anzeiger für Harlingerland vom 07.10.2011.