Kastration: Katzenelend Ende setzen!

Bericht zur Arbeit des Tierschutzvereines vom 18.07.2017 im Anzeiger für Harlingerland.

TIERSCHUTZVEREIN Pflegestellen dringend gesucht – Auf Spenden angewiesen
20 000 Euro hat der Verein im vergangenen Jahr für die Kastration ausgegeben.
VON INGA MENNEN
HARLINGERLAND – 18 Katzen hat der Tierschutzverein Harlingerland derzeit in Pflege. „Jetzt haben wir keinen Platz mehr“, sagt Vorsitzende Elfi Kirchdorfer. Was der Verein nun dringend sucht, sind Pflegestellen, Menschen, die gefundene und zum Teil verwahrloste Tiere aufnehmen. Kosten entstehen nicht. „Wir übernehmen das Futter und auch die Bezahlung beim Tierarzt“, sagt Kirchdorfer, die darauf hinweist, dass der Verein, der ausschließlich ehrenamtlich arbeitet, immer auf Spenden angewiesen ist.
Ein Bericht aus dem Anzeiger für Harlingerland vom 18. Juli 2017.

Pflegestellen für Katzen gesucht

1960144_813298865363456_740731331_n

Unsere Katzen vom Tierschutzverein Harlingerland e.V. suchen dringend tierliebe Menschen, die bereit sind, als Pflegestelle unsere Tierschutzarbeit zu unterstützen. Wenn Ihre Kinder ausgezogen sind und Sie ein Zimmer frei haben, oder wenn Sie ein Gästezimmer oder Arbeitszimmer haben, welches kaum genutzt wird, dann denken sie doch darüber nach, ob Sie diesen Raum unseren Katzen zur Verfügung stellen können, so dass zwei bis 4 Katzen bei Ihnen einziehen könnten. Wir lassen Sie mit dieser Aufgabe nicht alleine, sondern unterstützen Sie mit Rat und Tat, übernehmen die Tierarztkosten und versorgen Sie mit Futterspenden.
Sollten Sie Interesse haben, dann melden Sie sich beim Tierschutzverein Harlingerland e.V., Tel.: 04977-939243

Neues Zuhause für junge Katzen gesucht

TIERSCHUTZ Neue Pflegestellen gesucht — Interessenten können auch eine oder zwei Katzen zu sich nehmen
Tierschutzverein Harlingerland übernimmt die Gesundheitsversorgung der Tiere und stattet Pflegestellen aus.
VON HEIDI HINRICHS
20130903_HarlingerHARLINGERLAND – Katzen klettern gerne und springen auch gerne auf die Tastatur eines Rechners. Elfie Kirchdorfer, Vorsitzende des Tierschutzvereins Harlingerland, hat genau dies erlebt und ihr Rechner schrieb plötzlich englisch. Das kommt dabei heraus, wenn eine Tierfreundin ihr Arbeitszimmer kurzerhand zum Katzenzimmer umfunktioniert, das nun zwischenzeitlich die Bleibe von sechs jungen Katzen ist, die Elfie Kirchdorfer aufgenommen hat, weil die Pfiegestelle in Blomberg wegen Krankheit der Pflegeperson für die Katzen nicht zur Verfügung steht.

Bitte lesen Sie weiter im Artikel „Neues Zuhause für junge Katzen gesucht“ (PDF), erschienen am 03.09.2013 im Anzeiger für Harlingerland.