Kater in Blomberg zugelaufen

Dieser noch unkastrierte Kater hält sich seit einiger Zeit im Dompfaffweg in Blomberg auf. Er ist sehr interessiert, aber scheu.

Er wurde der Gemeinde als Fundtier gemeldet und wird zeitnah einem Tierarzt vorgestellt. Sollte er nicht gechippt sein und sich auch kein Besitzer melden, wird er kastriert und bekommt einen Transponder. Dann sucht er ein Zuhause. Wo er jetzt versorgt wird, kann er leider nicht bleiben.

Wer kennt ihn oder weiß wohin er gehört? Informationen bitte direkt an uns unter 04974 9144931

Neuer Start, neues Leben, neue Namen: Tori und Tara auf der Suche nach dem Glück

Update: 02.03.22 Die beiden suchen nun ganz dringend einen eigenen Platz. Einmal, weil sie sich sonst zu sehr auf die Pflegeperson konzentrieren und eine Umorientierung nach noch längerer Zeit noch schwieriger wird, aber auch, weil sie die Aufnahme von anderen Tieren in der Pflegestelle unmöglich machen. Damit wird unsere Arbeit massiv eingeschränkt, denn wir haben z.Z. keine einzige Pflegestelle, die Aufnahmekapazitäten hat. Das bedeutet, dass wir weder trächtige Katzen noch Katzenwelpen aufnehmen können. Das ist zum Saisonbeginn eine katastrophale Situation, die uns starke Sorgen bereitet.

Deshalb wäre es toll, wenn diese beiden Schönheiten ihr Zuhause bei geduldigen, verständnisvollen und liebevollen Menschen finden würden, die ihnen den Umzug erleichtern, sie aber nicht durch konkrete Erwartungen überfordern. Sie sind noch immer keine Schmusekatzen, aber das Potential ist zumindest bei Tori da. Die schlechten Erfahrungen bei der Mama Tara sitzen wohl zu tief und dürften traumatisch gewesen sein. Trotzdem wäre es so schade, wenn diese beiden nicht ihre Chance bekämen. Muss es denn immer die Schoßkatze sein? Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.. 04974-9144931

Update: 06.09.21 Es hat sich einiges verändert. Als erstes haben die beiden neue Namen bekommen. Rapunzel heisst jetzt Tori und die Mama Tara. Sie laufen nun in der Pflegestelle frei durch alle Räume und lassen sich, zumindest dann, wenn es Futter oder Leckerlis gibt, auch anfassen. Ja, es ist ein langer Weg, aber es zeigen sich Erfolge. Und das motiviert, diesen Weg weiter zu gehen.

Update: 20.07.21 Beide Katzen wurden kastriert und geimpft und sind jetzt bei uns auf der Pflegestelle. Es lässt sich nach der kurzen Zeit noch nicht so viel sagen, aber zwei Dinge stehen fest: Sie sind absolut stubenrein, es gab noch kein einziges Missgeschick. Und sie haben Angst und Panik. Rapunzel hat sich zwar von ihrem Pflegefrauchen hochheben und auf den Schoß setzen lassen, aber ihr Blick zeigt ihre große Angst. Ganz allmählich und vorsichtig lassen sich beide bürsten und wenn ein Laser Pointer aktiviert wird, sind sie neugierig und trauen sich, auf der Distanz zu spielen. Es sind wunderschöne Tiere, die ihre Zeit brauchen, aber das wird funktionieren.

Rapunzel ist 1 Jahr alt und eine Kreuzung von Maincoon/Norwegische Waldkatze. Sie wurde bei einer Züchterin gekauft, die offensichtlich dieses Hobby primär als Möglichkeit zum Geldgewinn ansah. Eine ausreichende Sozialisation ihrer Tiere lag ihr offensichtlich nicht am Herzen. So kam Rapunzel zusammen mit ihrer Mutter Schneewittchen

Schneewittchen

in ihr neues Zuhause. Dort aber gelingt ihnen nicht die Eingewöhnung und der Aufbau von Vertrauen dem Menschen gegenüber. Nach ca. einem halben Jahr kann sich die jetzige Besitzerin nur bis auf einen halben Meter nähern, dann sind die beiden verschwunden. Da sie unsauber sind, leben sie nur noch in der Küche. Sie haben bis jetzt noch keinen Tierarzt besucht und sind weder entwurmt, geimpft oder sonst wie untersucht worden. Da sie sich auch nicht bürsten lassen, verfilzt das Fell langsam. Die Besitzerin möchte sie jetzt, auch im Interesse der Tiere, abgeben. Hier suchen wir Kenner, die sich mit Geduld und Ausdauer den Tieren nähern. Ob Mutter und Tochter zusammen bleiben sollen, müssen wir noch beobachten. Vielleicht wäre eine Trennung sogar besser! Vor Abgabe werden sie natürlich tierärztlich durchgecheckt, geimpft, gechippt und kastriert! Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.. 04974-9144931

Milka aus Toquard ist umzugsbereit

Update: 01.01.2022 Manchmal wird die Geduld einen Katzenkindes doch auf eine harte Probe gestellt. Da fassen sie endlich Vertrauen zu den Menschen, gehen auf sie zu, lassen sich anfassen und genießen das gemeinsame Sofa…aber niemand meldet sich, der sie haben möchte. So viel Energie aufgebracht…das kann doch nicht umsonst gewesen sein. TSV Harlingerland e.V., Tel.. 04974-9144931

Update 19.09.21 Nun ist die kleine „Milka“ auch soweit, ihre eigene Familie zu finden. Am liebsten zusammen mit ihrem Freund Monty. Die beiden hängen sehr an einander, haben sie doch eine für sie beide besonders schlimme Zeit gemeinsam überstanden – nämlich festzustellen, dass Menschen gar nicht sooo doof sind. Milka ist allerdings noch zurückhaltend, zu lange musste sie ständig festgehalten und mit Medikamenten behandelt werden 🙁 Aber sie kommt zum schmusen, wenn sie möchte. Sie ist ca. 4-5 Monate alt, mittlerweile 2-fach geimpft und gechipt und bereit für neue Abenteuer 🙂

Geschätze 7 Wochen alt ist der Zwerg, der voll mit Motoröl gefunden wurde. Ob er im Motorraum mit gefahren ist, oder wie das sonst passiert ist, wir wissen es nicht. Nun hat er ein Butterbad genossen und ist wieder sauber. Vielleicht erkennt ihn jemand? Es ist ein kleines Mädchen. Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.. 04974-9144931

Mausi braucht Katzenversteher

Update: 29.05.21 In kleinen Schritten baut Mausi Vertrauen auf und sie wird immer mutiger. Irgendwann wird es wohl endgültig „KLICK“ machen und sie wird begreifen, dass ihr niemand mehr etwas antut.

Update. 29.03.21 Mausi, so wird die Kleine jetzt erst einmal genannt, hat die Quarantänebox verlassen und sie integriert sich hervorragend in das vorhandene Katzenrudel. Sie sucht den Kontakt zu ihren kätzischen Freunden, aber die Menschen sind ihr noch immer etwas unheimlich. Hier muss langsam Vertrauen aufgebaut werden, denn wer weiß, was sie erlebt hat. Da sich kein Besitzer gemeldet hat, suchen wir für Mausi ein neues Zuhause.

Update: 03.03.21 Die kleine Maus bleibt bei uns auf der Pflegestelle. Sie ist zwar noch sehr ängstlich und unsicher, aber das wird sich in Jennys Händen bald geben. Dann sucht sie ein liebevolles Zuhause. Wer gibt ihr diese Chance?

Diese anscheinend noch recht junge weibliche Katze wurde heute in Buttforde in der Freeslandstraße gefunden. Vermutlich hatte sie einen Unfall, denn sie saß mit neurologisches Ausfällen auf einer Auffahrt. Eine liebe Anwohnerin hat nicht lange gezögert und sie zum Tierarzt gebracht. Sie wird nun medizinisch versorgt, bisher scheint sich ihr Zustand langsam zu verbessern. Wer kennt sie oder weiß, wohin sie gehört? Leider ist sie weder gechipt noch tätowiert. Informationen bitte an den TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974 9144931.

Fundkitten „Merida“ vom E-Center in Wittmund

Update: 01.01.1022 Wir staunen ja immer wieder darüber, dass wir Fundkatzen aufnehmen, die offensichtlich ein Zuhause hatten, wo sich aber niemand für ihren Verbleib interessiert und sie vermissen. So ist es bei Merida und auch bei unseren anderen Fundkatzen. Merida geht ihren Weg, Vertrauen aufzubauen, aber es fällt ihr schwer. Als Mensch muss man da schon überzeugend sein. Aber wir sind sicher, dass es diese Menschen gibt, denn Merida will. Wer hat das besondere Gespür für eine besondere Katze? Informationen: TSV Harlingerland e.V. Tel.: 04974-9144931

Update 19.09.21 Die kleine „Merida“ findet Menschen immer noch sehr gruselig, aber andere Katzen sind absolut super. Vor allem in Lain ist sie wahnsinnig verliebt. Also läuft sie jetzt auf der Pflegestelle mit den anderen Katzen mit und hat alle Zeit, die sie braucht, um sich auch an die Menschen zu gewöhnen. Daher ist es aktuell auch noch nicht ratsam, sie zu besuchen. Aber sie ist ein kleiner Wirbelwind, sie wird bestimmt nicht so lange brauchen, bis Menschen nur noch halb doof sind 🙂

Dieses kleine, ca. 9 Wochen alte Kätzchen hielt sich in Wittmund im Bereich des Edeka Centers auf. Wir haben es gesichert und es befindet sich jetzt bei uns auf der Pflegestelle. Wer kennt den Zwerg und vermisst ihn? Informationen: TSV Harlingerland e.V. Tel.: 04974-9144931