Fundkitten „Merida“ vom E-Center in Wittmund

Update: 01.01.1022 Wir staunen ja immer wieder darüber, dass wir Fundkatzen aufnehmen, die offensichtlich ein Zuhause hatten, wo sich aber niemand für ihren Verbleib interessiert und sie vermissen. So ist es bei Merida und auch bei unseren anderen Fundkatzen. Merida geht ihren Weg, Vertrauen aufzubauen, aber es fällt ihr schwer. Als Mensch muss man da schon überzeugend sein. Aber wir sind sicher, dass es diese Menschen gibt, denn Merida will. Wer hat das besondere Gespür für eine besondere Katze? Informationen: TSV Harlingerland e.V. Tel.: 04974-9144931

Update 19.09.21 Die kleine „Merida“ findet Menschen immer noch sehr gruselig, aber andere Katzen sind absolut super. Vor allem in Lain ist sie wahnsinnig verliebt. Also läuft sie jetzt auf der Pflegestelle mit den anderen Katzen mit und hat alle Zeit, die sie braucht, um sich auch an die Menschen zu gewöhnen. Daher ist es aktuell auch noch nicht ratsam, sie zu besuchen. Aber sie ist ein kleiner Wirbelwind, sie wird bestimmt nicht so lange brauchen, bis Menschen nur noch halb doof sind 🙂

Dieses kleine, ca. 9 Wochen alte Kätzchen hielt sich in Wittmund im Bereich des Edeka Centers auf. Wir haben es gesichert und es befindet sich jetzt bei uns auf der Pflegestelle. Wer kennt den Zwerg und vermisst ihn? Informationen: TSV Harlingerland e.V. Tel.: 04974-9144931

Monty aus Leerhafe ist bereit zum Neustart

Update: 01.01.2022 Dieses Jahr sollte dem kleinen Monty nun aber wirklich Glück bringen. Er möchte so gerne umziehen und neue Menschen mit seinem Charme und seiner Lebenslust erfreuen. machen? Wer will? Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

Update: 19.09.2021 Diesmal hat es lange gedauert, bis der kleine Monty sich dazu entschlossen hat, dem Menschen eine Chance zu geben. Aber jetzt ist es soweit. Er ist mittlerweile 4 Monate alt und ein echter kleiner Schmusekater geworden, sobald er dem Menschen vertraut. Mittlerweile ist er ca. 4 Monate alt, 2-fach geimpft, gechipt und bereit, eine eigene Familie zu finden. Am liebsten mit seiner Freundin Milka, die ebenfalls lange gebraucht hat, um an den Menschen zu glauben. Sie haben sich in der schwierigen Zeit gegenseitig Mut gemacht und sich sehr aneinander orientiert.

Update: 29.06.21 Das Kleine konnte gesichert werden. Ein kleines, wütendes und spukendes Monsterkätzchen. Es weiß noch nicht, wie nass es jetzt draußen ist und wie schön es sein kann, im Trockenen zu sein und mit ausreichend Futter versorgt zu werden. Wir hoffen, sie kann es bald genießen. Danke aber an Jenny, die auch dieses Kätzchen versorgt. Und Danke auch an die Helfer Verena und Thea.

Ein kleines schwarz-weißes Kätzchen hält sich seit dem Wochenende in Leerhafe an der Hauptstraße auf. Wer weiß, wo es hin gehören könnte? Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

2 Tiger haben ihre Menschen

Update: 30.10.21 Einfach toll. Die beiden sind zusammen mit Blitz adoptiert worden und machen jetzt ein großes Haus unsicher. Viel Spaß mit eurer neuen Familie.

RESERVIERT

Update 19.09.21 Eigentlich hatten alle 6 Tiger bereits ein eigenes Zuhause gefunden, vier sind bereits glücklich in ihren neuen Familien angekommen, nur für Luca und Lauri verzögerte sich der Umzug immer wieder. Aus gesundheitlichen Gründen können die eigentlichen Interessenten die beiden nun doch nicht mehr aufnehmen. Also suchen sie jetzt wieder ein Zuhause. Sie sind mittlerweile knapp 5,5 Monate alt. Also bereits keine kleinen Kitten mehr, aber das wissen die beiden glücklicherweise nicht 🙂 sie sind wahnsinnig verschmust und anhänglich… kommen mit allem und jedem zurecht und wir könnten uns auch gut vorstellen, dass sie Kinder sehr toll finden würden. Sie sind wirklich wundervoll, wobei sie natürlich auch manchmal ein bisschen Blödsinn im Kopf haben 🙂 Sie sind 2-fach geimpft, gechipt und bereit, ausgiebig beschmust zu werden 🙂 am liebsten würden sie ihren Freund „Blitz“ auch gleich mitnehmen 🙂

Alle sind reserviert

Update 13.06.21

Unglaublich, wie groß die Kleinen schon sind. Nächste Woche werden sie geimpft und gechippt und dann dürfen sie Mitte Juli in ihre neuen Familien ziehen. Dort werden sie bereits sehnlichst erwartet!

Update: 07.06.21 Alle sechs Kitten sind reserviert!



Update: 24.05.21 Die Kleinen werden groß. Sie fangen an, selbständig zu fressen und werden immer mobiler, spielen und toben miteinander und genießen!

Update: 14.05.21 Sie wachsen, trinken gut und nehmen zu. Es sind 5 Jungs und ein Mädchen,
Update: 09.05.21 Die sechs haben die erste Nacht gut überstanden und alle haben begriffen, dass die Milch jetzt aus einem Fläschchen kommt. So sind alle satt geworden. Nur Chris und Jenny sind jetzt etwas müde!

Heute kam ein Notruf aus Margens…sechs Katzenbabys, deren Mutter überfahren wurde, brauchten Hilfe! Sie sind ca 2 Wochen alt und müssen jetzt mit der Flasche groß gezogen werden. Eine Mammutaufgabe für Jenny und ihren Lebensgefährten . Aber wenn es einer schafft, dann die beiden.

„Blitz“ ist mit seinen Freunden Luca und Lauri umgezogen

30.10.21 Das nennt man Glück! Ein großer Traum ist wahrgeworden. Blitz ist zusammen mit seinen Freunden aus der Pflegestelle in sein neues Zuhause umgezogen. Wir wünschen alles Gute!

Groß ist er geworden, der kleine „Blitz“ und wunderschön! Das weiß er allerdings auch und benimmt sich manchmal wie eine kleine Diva. Aber am liebsten verbringt er seine Tage im Spiel mit Luca und Lauri , natürlich wird auch ausgiebig geschmust. Dafür darf dann auch mal der Mensch herhalten 🙂 „Blitz“ ist 2-fach geimpft, gechipt, und seine Koffer sind gepackt. Allerdings braucht er immer einen kleinen Moment, um mit unbekannten Menschen warm zu werden.

Die Mutter wurde in Willmsfeld von einem Auto angefahren und hat dann unter Schock die Flucht ergriffen. Zurück blieb auf der Straße dieses kleine Kätzchen. Ca. 6 Wochen alt, zittert es förmlich vor Angst und Panik, denn auch sie muss das Erlebte ja erst verarbeiten. Jetzt ist sie bei Jenny und wird erst einmal gepäppelt. Bitte haltet die Augen offen, ob ihr vielleicht eine verletzte Katze seht, die Hilfe braucht. Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-91449 31

Arthur und Aramis sind umgezogen

Update: 01.05.21 Heute sind die beiden in ihr neues Zuhause umgezogen. Alles gute, kleine Fellnasen!

Update: 16.01.21 Arthur und Aramis leben nun schon so lange auf der Pflegestelle und immer wieder müssen sie erleben, dass sich Interessenten für die anderen Katzen melden und diese auch tatsächlich die Menschen begeistern und ausziehen dürfen. Genau das wünschen sich diese beiden auch. Menschen, die sich für sie entscheiden und sich  darauf einlassen, dass sie eben nicht die Schmusekatzen sind, die sofort angelaufen kommen, um die Beine streichen, Köpfchen geben und sich beschmusen lassen.  Aber das wäre auch ihr allergrößter Wunsch.  Nur die beiden brauchen einfach mehr Zeit, bis sie sich an den Menschen binden. Hier sind die Katzenfans gefragt, die sich darauf einlassen können, dass sie Geduld, Liebe und Zuversicht brauchen, um den beiden die nötige Zeit zu geben,  sie in ihrem Tempo ankommen zu lassen. Arthur und Aramis sind jetzt fast 2 Jahre alt, geimpft, gechippt und kastriert und könnten sofort umziehen. Es ist so schade, dass diese Fellnasen, die einen so schweren Start ins Leben hatten, nicht ihr eigenes Zuhause finden, wo sie zeigen können, welche Traumkatzen sich hinter der schüchternen und vorsichtigen „Schale“ verbergen. Für die beiden wäre ein gesicherter Freigang, ein kleines Außengehege oder ein gesicherter Balkon wunderbar, denn sie lieben es, an der frischen Luft zu sein.

Wer neugierig geworden ist, melde sich bitte einfach beim Tierschutzverein Harlingerland e.V. 04974/9144931

Update: 20.11.20 Noch immer gibt es keine Interessenten für die beiden, die ihnen eine Chance geben wollen. Dabei sind es, wenn sie sich eingewöhnt haben, richtige Traumkatzen. Aber sie brauchen eben Zeit, um sich auf Neues einzustellen! Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

Schattenkatze? Was ist das eigentlich? Als Schattenkatzen bezeichnet man umgangssprachlich Katzen, die sehr viel Angst haben und sich in für sie unvorhersehbaren Situationen verstecken.

Und so kann man wohl Aramis (schwarz/weiß) und Arthur (rot/weiß) am besten beschreiben. Sie sind die letzten beiden Brüder aus der Fangaktion in Wiesede. Sie waren wirklich sehr krank und vollkommen verängstigt. Aber das alles wissen sie nicht mehr, jedenfalls eigentlich… Solange niemand Fremdes durch die Tür kommt, nichts scheppert oder sonst wie seltsam laut ist. Denn dann sind sie weg. Allerdings haben sie einen Lungenschaden behalten, der zwar nicht mehr behandelt werden muss, aber dazu führt, dass sie beim wilden Spielen nach einiger Zeit kurzatmig werden. Dann muss man sie zu einer Ruhepause „zwingen“.

Aber wenn wir alleine sind und alles ist wie immer… Tja, dann ist gerade Aramis eine absolute Schmusebacke, diskutiert solange, bis er beschmust wird, auf den Arm darf oder auf dem Schoß liegen kann. Arthur ist im vergleich noch vorsichtiger, mag definitiv nicht auf den Arm, aber möchte trotzdem gestreichelt werden… am liebsten, wenn eine andere Katze dabei steht 🙂

Wer neugierig geworden ist, meldet sich einfach beim Tierschutzverein Harlingerland e.V. 04974/9144931