Kitty braucht Hilfe

Kitty ist eine ca 9 Jahre alte, wunderschöne Katze, deren Frauchen so schwer erkrankt ist, dass Kitty für die nächsten 8-12 Wochen einen Pflegeplatz sucht. Evtl. muss sie sogar für immer ein neues Zuhause haben.

Kitty ist anfangs etwas scheu. Hat sie Vertrauen aufgebaut, ist sie eine kleine Schmusemaus. Im Moment wird sie durch die Nachbarin gefüttert, dass ist aber keine Lösung, da ihr der menschliche Kontakt fehlt.

Kitty war bis jetzt eine reine Wohnungskatze.

Wer kann hier helfen?

Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 049749144931

Paulinchen, eine blinde Katze, muss umziehen

Update: 15. 03.24 Noch immer gibt es keine Interessenten für die süße Maus.

Update: 18.08.23 Es wird so dringend für Paulinchen. Das Wetter wird immer schlechter und sie traut sich nicht mehr ins Haus. Ja, sie hat im Carport eine Höhle stehen, aber es ist doch etwas anderes, als im Haus zu leben. Wer mag Paulinchen helfen?

Es ist schon eine tragische Geschichte, die Paulinchen erlebt. Sie ist blind. Aber sie hatte einen Freund, Paul, der sie in die Welt nach draußen begleitete und sie auf alle Gefahren hinwies. So konnte sie auch den Freigang genießen.

Nun ist Paul verstorben. Und ihr Freund und Begleiter fehlt ihr.

Zusätzlich gab es Nachwuchs in der Familie und Paulinchen kann die ganzen Veränderungen nicht einschätzen, weil sie ja nichts sieht. So bleibt sie immer mehr draußen und traut sich nicht mehr ins Haus. Deshalb wird nun schweren Herzens für Paulinchen ein neues Zuhause gesucht. Ein Zuhause, wo sie viel Aufmerksamkeit und Liebe bekommt, wo sie sich frei bewegen kann und wo nicht ständig die Einrichtung verändert wird, so dass sie eine Orientierung hat und sich sicher fühlen kann. Wahrscheinlich wird sie auch dort wieder Freigang haben wollen. Ohne ihren Freund ist das aber gefährlich. Deshalb wäre ein Zuhause in absoluter Alleinlage schön, oder aber ein katzensicheres Gehege oder sogar ein Garten, der so eingezäunt ist, dass sie nicht heraus kann. Das wird in ihrem Fall gar nicht so schwierig sein, da sie aufgrund ihrer Blindheit sicher keine gezielten Ausbruchsversuche unternehmen wird.

Paulinchen ist 7 Jahre alt, geimpft, gechippt, kastriert und wurde regelmäßig gegen Parasiten behandelt. Sie liebt es, zu Kuscheln und zu Spielen. Wer gibt dieser Zaubermaus ein Zuhause, in dem sie glücklich wird?

Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 049749144931

Kalle muss umziehen

Diese Nachricht erhielten wir. Wer mag dem kleinen Kerl ein Zuhause geben?

Das ist Kalle, ein 2 Jahre alter Jack Russel. Kastrationschip. Kalle sucht zuverlässige Menschen, die sich mit Hunden auskennen und ihn mit liebevoller Konsequenz erziehen. Er neigt zu Übersprungshandlungen und zwickt dann, ich denke aber, dass ein geregeltes Leben,  welches ihm Sicherheit bietet, viel bewirken kann. Nicht zu Kindern, Hündinnen  idR ok. , zu Rüden eher nicht, obwohl es auch da Ausnahmen gibt.  Pflegestelle oder noch viel lieber Endstelle gesucht. Er kann nicht alleine bleiben. Er lernt aber extrem schnel, er saugt geradezu jede Abwechslung auf. Wer traut es sich zu, diesem Powerpacket fröhliche Augen ins Gesicht zu zaubern? Bei Fragen usw. 01577 45 97 305 

Fiene und Buddy sind auf der Suche

Sie sind auf der Suche nach liebevollen und fürsorglichen Menschen, die ihnen ein wunderschönes Zuhause bieten. Gerne mit Sofaabonnement. Fiene ist im Oktober 10 Jahre,

Buddy im März 11 Jahre geworden. Beide sind kastriert und gechippt.

Sie müssen auf jeden Fall zusammen bleiben, denn sie hängen sehr aneinander.

Mit anderen Tieren benötigen sie Zeit , um sie kennen zu lernen. Sie machen Alarm, wenn sie beim Spaziergang andere Hunde sehen. Vielleicht kann man das aber noch trainieren. Bislang wurden sie auch nie abgeleint. Trotzdem sind es zwei ganz liebenswerte und muntere Gesellen, die gerne noch einmal ankommen möchten und ihren neuen Menschen sicher viel Spaß und Freude bereiten. Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

Angie muss umziehen

Diesen Hilferuf erhielten wir heute. Vielleicht gibt ihr jemand eine Chance.


> Liebes Tierschutzteam,
>
> ich muss mich leider von Aggi trennen und bitte euch herzlich, meine Anzeige auf eurer Seite einzustellen.
>
> Ganz lieben Dank!
> Viktoria D.
>
>
> Liebe Katzenfreund*innen und Hofbesitzer*innen!
>
> Aggi ist mit ihren 1 1/2 Jahren ein echter Wirbelwind – nomen es omen.
>
> Sie ist ein EKH-Maine-Coon-Mix „Unfall“ in der alten Nachbarschaft gewesen und ich habe sie gern zu mir genommen. Sie hört auf ihren Namen und geht gern auf Freigang. Wenn ihre Zweibeiner mit draußen sind, findet sie das richtig klasse. Sie geht super gern mit ihren Menschen spazieren.
> Sie ist eine wahre Kuschelkatze. Überall gekrault zu werden findet sie spitze.
>
> Komme ich nun zu ihrem herausforderndem Verhalten, weswegen ich auch ein neues zu Hause für sie suche.
>
> Seit sie ein Kitten ist, macht sie auf alle Textilien Pipi. Sie macht auf Matratzen, Decken, Kissen, Teppiche, Kleidung und selbst Dreckwäsche vor der Waschmaschine.
> Ich habe alles mögliche und unmögliche versucht, doch meine Bemühungen blieben ohne Erfolge.
> Nach einem Umzug hatte ich sehr darauf gehofft und voller Vertrauen Aggi alles zugänglich gemacht, dass es aufhört. Doch auch hier in Schortens macht sie weiter.
>
> Zudem hat sie ein weitere Hygieneproblem.
> Nach vielen Freigängen kam sie Gülleverschmiert zurück, sodass sie geduscht werden musste. Das letzte Mal hat sie die Gülle mehr als 3 Tage im Fell gelassen, sodass ich es ihr aus dem Fell geschnitten habe.
>
> Im Moment hat sie ab dem späten Nachmittag bis zum Morgen Freigang, danach zieht sie in meine textilfreie Gästetoilette. Das ist eine Alternative, aber keine Dauerlösung. Es eilt also.
>
> Was ich für sie suche:
> Einen Hof, auf dem Menschen leben und arbeiten, wo sie in der Scheune eine sichere und warme Bleibe bekommt und immer mal wieder Kontakt zu ihren neuen Menschen hat.
>
> Für eine Wohnung ist Aggi ungeeignet.
>
> Und für eine alleinige Draussenhaltung ohne Anbindung an die Menschen ist sie zu verschmust!
>
> Wenn Sie so einen Hof bewirtschaften, und Aggi als Mausfalle nutzen möchten, melden Sie sich gern bei mir.
>
Viktoria D.
0176-24631419

>
>

Pauli ist in großer Not

Update: 08.03.23 Es kristallisiert sich immer stärker heraus, dass Pauli nicht alleine sein will/kann. Egal ob im Zwinger oder auf der Wiese…er bellt, um auf sich aufmerksam zu machen. Er braucht einfach dauerhaft den menschlichen Kontakt. Sicherlich hängen diese Verlustängste auch mit seinem bisherigen Leben zusammen, denn er bindet sich sehr schnell. Und dann sind Trennungserfahrungen natürlich deutliche Verstärker einer schon bestehenden Unsicherheit. Vom Tierheim wird Paul als freundlicher Hund beschrieben, der für sein Leben gerne kuschelt. Wir hoffen sehr, dass er seine Chance bei verständigen Menschen erhält. TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931 oder TH Wilhelmshaven 04421-72172

Update: 27.02.23 Das Leben von Paul ist im Moment ziemlich  durcheinander geraten.
Nachdem es auf der vorübergehenden Pflegestelle zu einem Beissvorfall gekommen ist, mussten wir schnell eine andere Unterbringungsmöglichkeit für ihn
organisieren. So befindet er sich nun in der Hundepension des Tierheim Wilhelmshaven. Natürlich ist der erneute Orts- und Personenwechsel  für ihn schwer, aber Sicherheit geht vor. Wir hoffen, dass  im
Tierheim WHV eine kompetente Einschätzung des Hundes abgegeben werden
kann, so dass wir Paul erneut in die Vermittlung nehmen können.

Kompetente Menschen gesucht

Was aber jetzt schon fest steht: im neuen Zuhause sollten keine kleinen Kinder sein, die neuen Besitzer müssen wirklich hundeerfahrene Menschen sein, die sich auch im Umgang mit Hunden, die Knochen und Futter als Ressourcen verteidigen, auskennen.

Ein Zuhause für Paul
Wir wünschen uns für ihn, dass er noch einmal ein richtiges Zuhause bekommt, denn er hat viele positive Eigenschaften: er ist ein freundlicher Hund, fährt begeistert Auto und ist gerne überall dabei. Das Alleinbleiben fällt ihm noch schwer und muss trainiert werden. Auch deshalb ist der Besuch einer Hundeschule sinnvoll. Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

Doch, man kann es so sagen…Pauli ist ein Pechvogel. Seine erste Besitzerin ist schwer erkrankt und konnte sich nicht mehr um ihn kümmern. So zog Pauli um. Zu einer Familie mit 4 kleinen Kindern. Als er ein Kind angeknurrt hatte, weil es ihm den Knochen weg nehmen wollte, stand die Entscheidung schnell fest. Pauli muss weg. Zu groß war die Angst, dass den Kindern etwas passiert. Und so suchte Paul nach drei Tagen wieder einen Platz. Er ist nun bei uns und er ist ein freundliches Kerlchen. Er verträgt sich mit Artgenossen, findet Pferde, Hühner und Schafe spannend, lediglich bei Katzen muss er noch lernen, dass sie dazu gehören und nicht gejagt werden dürfen. Pauli ist 2 Jahre alt, geimpft und gechipt, geht jetzt noch mal zur Hundeschule für den Feinschliff und möchte dann endlich in sein „Für Immer Zuhause“. Informationen: TSVHarlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931