Drei liebenswerte Kater haben ein neues Zuhause

Krause

Der kleine Pinz
und Merlin

suchen ganz dringend ein neues Zuhause. Krause ist 4 Jahr alt, der kleine Prinz ist 2 Jahre. Beide sind kastriert und geimpft. Sie sollen auf jeden Fall zusammen bleiben. Der dritte im Bunde, Merlin, ist von Mai diesen Jahres und ist noch nicht kastriert. Er könnte zu einer anderen Katze dazu. Die drei sind absolute Freigänger, reine Wohnungshaltung kommt für sie nicht in Frage. Sie verlieren ihr Zuhause aufgrund gravierender Veränderungen im beruflichen Umfeld. Daher ist es dringend. Wer möchte den dreien ein schönes Zuhause bieten? Informationen: TSV Harlingerland e.v., Tel.: 04974-9144931

Onyx hat einen Kuschelplatz

Update: 16.08.22 Onyx ist heute zusammen mit Jona in ihr neues Zuhause gezogen. Wir wünschen ein wunderschönes Katzenleben in der neuen Familie.

Onyx, die kleine Tochter der Wittmunder Fundkatze Bijou, ist nun auf unsere Pflegestelle umgezogen und möchte jetzt auch endlich ihr „Nur für Sie Menschen“ finden. Gerne bringt sie einen Freund aus der Pflegestelle mit. Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931

Der kleine Marvel hat seinen Neuanfang

Update: 08.08.22 Marvel hat ein neues Zuhause!
  · 
Diesen Hilferuf erhielten wir:

Hallo,
mein Name ist Marvel und ich bin ein fünf Monate alter Sheltie Mix aus Rumänien. Dort lebte ich bis Anfang Juli mit meinen Geschwistern & Katzen in einer Pflegefamilie. Ich bin kein Hund aus dem Shelter und bin auch nicht auf der Straße aufgewachsen.
Ich werde klein bis mittelgroß werden. Außerdem bin ich bereits gechipt, vollständig geimpft & entwurmt. Aus privaten Gründen muss er uns verlassen. Den Kleinen abgeben zu müssen, ist für uns wirklich sehr schwer. Bitte urteilt nicht voreilig negativ.

Wir sind auf der Suche nach einer Familie, sehr gerne auch mit Kindern, die kennt er bereits und liebt sie. Mit anderen Hunden hat er auch keine Probleme, er ist bei der ersten Begegnung ein bisschen skeptisch aber danach kann dann gespielt & getobt werden.

Er wird nur abgegeben wenn wir uns sicher sind, das Du/Ihr die Richtigen seit.
Bitte habt Verständnis dafür.
Der Lütte ist welpentypisch verspielt und muss noch einiges lernen.
Sitz, leg Dich, Bleib & Hier werden schon super umgesetzt, aber muss natürlich noch gefestigt werden. Sein Geschäft macht er schon so gut wie immer im Garten. Nachts schläft er in seiner eigenen großen Schlafbox, die er auf jeden Fall mit in sein neues Zuhause bringt.
Er wurde auch bereits an einen Fahrradanhänger gewöhnt und liebt es, eine Fahrradtour zu machen. Er ist wirklich sehr gerne an der frischen Luft, dort fühlt er sich wohl. Beim Auto fahren gab es von Anfang an keine Probleme.
Wenn er sein jetziges Zuhause verlässt, dann würde er alles mitbekommen, an das er sich bereits gewöhnt hat.
Zwei Körbe, Näpfe, Schleppleine, normale Leine, Spielzeug, Futter, Leckerlis und natürlich seine Schlafbox.
Über ernst gemeintes Interesse würden wir uns für ihn sehr freuen.
Es geht für uns nicht ums Geld (Schutzgebühr), sondern nur darum, dass er in ein gutes, fürsorgliches & schönes für immer Zuhause kommt.


Informationen: Tierschutzverein Harlingerland e.V., Tel.: 04974-9144931





Arjo, ein kleiner Charmeur hat neuen Wirkungskreis

Ein bisschen originell sieht er schon aus. Unser Arjo mit dem Überbiss und es macht ihn unverkennbar.

Seit zwei Tagen ist er bei uns auf der Pflegestelle. Er kommt aus einer Beschlagnahmung des Veterinäramtes und da weiß man schon, dass seine vorherige Zeit nicht die Beste war. Das aber soll nun anders werden. Arjo ist ein lustiges Kelchen, muss noch einiges lernen, aber er geniesst jetzt die viele Zeit, die er draußen verbringen kann.

Wir wünschen ihm so sehr ein Zuhause bei Menschen, die sich liebevoll um ihn kümmern und ihm alles geben, was eine kleine Hundeseele benötigt. Wenn Sie dieser Mensch sein wollen, melden Sie sich doch bei uns, um Arjo kennen zu lernen. Arjo wird auf 6-8 Jahre geschätzt. Genau kann man es nicht sagen, aber vom Rentnerdasein ist er noch weit entfernt. Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.. 04974-9144931

Neuer Start, neues Leben, neue Namen: Tori und Tara sind umgezogen

Update: 29.06.2022 Es haben sich tatsächlich die Menschen gefunden, die den beiden schüchternen und verängstigten Schönheiten ein Zuhause schenken. Wir sind so glücklich und freuen uns für die beiden Fellnasen.

Update: 02.03.22 Die beiden suchen nun ganz dringend einen eigenen Platz. Einmal, weil sie sich sonst zu sehr auf die Pflegeperson konzentrieren und eine Umorientierung nach noch längerer Zeit noch schwieriger wird, aber auch, weil sie die Aufnahme von anderen Tieren in der Pflegestelle unmöglich machen. Damit wird unsere Arbeit massiv eingeschränkt, denn wir haben z.Z. keine einzige Pflegestelle, die Aufnahmekapazitäten hat. Das bedeutet, dass wir weder trächtige Katzen noch Katzenwelpen aufnehmen können. Das ist zum Saisonbeginn eine katastrophale Situation, die uns starke Sorgen bereitet.

Deshalb wäre es toll, wenn diese beiden Schönheiten ihr Zuhause bei geduldigen, verständnisvollen und liebevollen Menschen finden würden, die ihnen den Umzug erleichtern, sie aber nicht durch konkrete Erwartungen überfordern. Sie sind noch immer keine Schmusekatzen, aber das Potential ist zumindest bei Tori da. Die schlechten Erfahrungen bei der Mama Tara sitzen wohl zu tief und dürften traumatisch gewesen sein. Trotzdem wäre es so schade, wenn diese beiden nicht ihre Chance bekämen. Muss es denn immer die Schoßkatze sein? Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.. 04974-9144931

Update: 06.09.21 Es hat sich einiges verändert. Als erstes haben die beiden neue Namen bekommen. Rapunzel heisst jetzt Tori und die Mama Tara. Sie laufen nun in der Pflegestelle frei durch alle Räume und lassen sich, zumindest dann, wenn es Futter oder Leckerlis gibt, auch anfassen. Ja, es ist ein langer Weg, aber es zeigen sich Erfolge. Und das motiviert, diesen Weg weiter zu gehen.

Update: 20.07.21 Beide Katzen wurden kastriert und geimpft und sind jetzt bei uns auf der Pflegestelle. Es lässt sich nach der kurzen Zeit noch nicht so viel sagen, aber zwei Dinge stehen fest: Sie sind absolut stubenrein, es gab noch kein einziges Missgeschick. Und sie haben Angst und Panik. Rapunzel hat sich zwar von ihrem Pflegefrauchen hochheben und auf den Schoß setzen lassen, aber ihr Blick zeigt ihre große Angst. Ganz allmählich und vorsichtig lassen sich beide bürsten und wenn ein Laser Pointer aktiviert wird, sind sie neugierig und trauen sich, auf der Distanz zu spielen. Es sind wunderschöne Tiere, die ihre Zeit brauchen, aber das wird funktionieren.

Rapunzel ist 1 Jahr alt und eine Kreuzung von Maincoon/Norwegische Waldkatze. Sie wurde bei einer Züchterin gekauft, die offensichtlich dieses Hobby primär als Möglichkeit zum Geldgewinn ansah. Eine ausreichende Sozialisation ihrer Tiere lag ihr offensichtlich nicht am Herzen. So kam Rapunzel zusammen mit ihrer Mutter Schneewittchen

Schneewittchen

in ihr neues Zuhause. Dort aber gelingt ihnen nicht die Eingewöhnung und der Aufbau von Vertrauen dem Menschen gegenüber. Nach ca. einem halben Jahr kann sich die jetzige Besitzerin nur bis auf einen halben Meter nähern, dann sind die beiden verschwunden. Da sie unsauber sind, leben sie nur noch in der Küche. Sie haben bis jetzt noch keinen Tierarzt besucht und sind weder entwurmt, geimpft oder sonst wie untersucht worden. Da sie sich auch nicht bürsten lassen, verfilzt das Fell langsam. Die Besitzerin möchte sie jetzt, auch im Interesse der Tiere, abgeben. Hier suchen wir Kenner, die sich mit Geduld und Ausdauer den Tieren nähern. Ob Mutter und Tochter zusammen bleiben sollen, müssen wir noch beobachten. Vielleicht wäre eine Trennung sogar besser! Vor Abgabe werden sie natürlich tierärztlich durchgecheckt, geimpft, gechippt und kastriert! Informationen: TSV Harlingerland e.V., Tel.. 04974-9144931